Was ist Strahlung?

Vereinfacht gesagt, ist Strahlung eine Form von Energie, die sich als elektromagnetische Wellen ausbreitet. Dabei kann diese Energie sowohl als natürliche Strahlung vorhanden sein, als auch ‚künstlich‘ produziert werden, wie durch medizinische Geräte oder industrielle Anlagen, z. B. Kraftwerke.

Die bekannteste Form der natürlichen Strahlung ist das Sonnenlicht. Seine Bandbreite reicht von langwelligen Infrarot-Strahlen bis hin zu kurzwelligen Ultraviolett-Strahlen. Neben der Strahlung der Sonne gibt es weitere Strahlenarten, denen wir täglich in geringen Dosen ausgesetzt sind. Hierzu zählt die natürliche Strahlung aus dem Weltall, von der Erdkruste und in der Luft sowie die künstliche Strahlung, wie sie beispielsweise in der Medizin genutzt wird (Abbildung 1).1

Abb. 1: Strahlungsarten im täglichen Leben. Das elektromagnetische Spektrum umfasst eine große Bandbreite.

Abb. 1: Strahlungsarten im täglichen Leben. Das elektromagnetische Spektrum umfasst eine große Bandbreite.

Man unterscheidet generell zwei verschiedene Arten von Strahlung: die ionisierende und die nichtionisierende Strahlung. Als Ionen bezeichnet man Atome und Moleküle, die eine negative oder positive elektrische Ladung haben. Atome und Moleküle können durch die Wirkung energiereicher bzw. ionisierender Strahlung zu Ionen werden, d. h. elektrisch geladen werden. Dieser Vorgang wird Ionisierung genannt.

Nichtionisierende Strahlung verfügt dagegen nicht über genügend Energie, um den Prozess der elektrischen Ladung (Ionisierung) hervorzurufen.

In gewissem Umfang sind wir alle einer natürlichen Strahlung, der so genannten Hintergrundstrahlung, ausgesetzt, und hin und wieder auch künstlicher Strahlung, wie beispielsweise Röntgenstrahlung zur Diagnose und Therapie von Krankheiten.

  • collage2

    Nichtionisierende Strahlung

    Nichtionisierende Strahlung besitzt weniger Energie als ionisierende Strahlung. Sie erzeugt in der Regel Licht oder Hitze. Hierzu zählen beispielsweise Mikro-, Radio- und Fernsehwellen.

  • Abb. 1: Ionisierung ist ein Vorgang, bei dem aus einem Atom oder Molekül eines oder mehrere Elektronen entfernt und diese somit elektrisch geladen werden.

    Ionisierende Strahlung

    Ionisierende Strahlung besteht aus elektromagnetischen Wellen, die genügend Energie haben, um Materialien zu durchdringen und aus Atomen Elektronen zu entfernen. Dieser Prozess wird als Ionisierung bezeichnet.

1. Modifiziert nach: http://www.lbl.gov/MicroWorlds/ALSTool/EMSpec/EMSpec2.html (Letzter Besuch: 12. August 2011)

Letzte Aktualisierung: 25. Oktober 2011

Vertrauenswürdige medizinische Information

Für diese Website wurde die HONcode-Zertifizierung bei der der Stiftung Health On the Net beantragt. Diese Stiftung ist eine international anerkannte, unabhängige Organisation, die ethische Standards setzt bezüglich Qualität, Objektivität und Transparenz von medizinischen Informationen im Internet.